10 Tipps für Autofahrer im Winter

Es gibt einige Probleme die uns Autofahrer im Winter das Leben schwer machen. Auslöser sind fast immer Kälte und Feuchtigkeit, oft sogar beides in Kombination. Was man bereits vor dem Winter tun kann um möglichst gut durch die kalte Zeit zu kommen, erfährst du auf dieser Seite. Egal ob es um Winterreifen-Tests, Abdeckplanen, zugefrorene Scheiben, oder Winterreifenpflicht in Deutschland und Österreich geht. Oder auch wenn die Probleme bereits begonnen haben. Wir haben auch Lösungen z.B. für Feuchtigkeit im Innenraum, eingefrorene Türschlösser und vieles mehr. Aber hier erst mal ein paar kleine Tipps die jeder Autofahrer kennen muss:

1. Reifen überprüfen

Es sollte selbstverständlich sein, doch einige halten sich trotzdem nicht daran. In Deutschland müssen alle Autofahrer ihr Fahrzeug den Wetterverhältnissen anpassen. Im Winter und auch schon wenn es frostig werden kann, heißt das: Nur Ganzjahres- und Winterreifen mit dem Schneeflockensymbol dürfe gefahren werden. Sonst könnte eine Strafe von bis zu 80 Euro drohen. Auch auf die Mindestprofiltiefe muss geachtet werden. Gesetzlich muss diese bei mindestens 1,6 Millimetern liegen, laut Experten sind aber 4 Millimeter das Mindestmaß . Auch hier kann es, wenn jemand erwischt wird, eine Strafe geben. Achtung: ab nächstes Jahr gibt es eine Gesetzesänderung

» Winterreifenpflicht, was bedeutet das für mich?
» Winterreifenpflicht, was muss ich im Urlaub beachten?

2. Smartes aufwärmen

Viele lassen ihr Auto warm laufen. Obwohl dies nachweislich dem Auto und vor allem der Umwelt mehr schadet als nützt: Der Motor kommt im Leerlauf nur langsam bis gar nicht auf Temperatur, verbraucht aber mehr und verschleißt schneller. Außerdem ist dies sogar verboten. Lässt man sich erwischt, sind 10 Euro Strafe fällig. Man sollte besser sofort losfahren und einfach nicht gleich Vollgas geben. Oft ist dies aber gar nicht möglich da die Scheiben zugefroren sind. Die Komfortabelste aber teuerste Lösung hierfür ist wohl eine Standheizung. Auch wenn die Preise stark variieren, sind sie dennoch recht hoch. Die letzten Jahre sind aber immer mehr günstige alternativen auf den Markt gekommen:

» günstige Alternative zur Standheizung

3. Scheiben freihalten

Scheibenkratzen ist unangenehm und lästig. Außerdem schadet es den Scheiben. Feiner sandiger Staub lässt feine Kratzer entstehen. Hier ist Enteisungsspray besser oder man deckt die Scheibe am Abend vorher ab. Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten wie man das Auto oder die Scheibe abdecken kann. Mit den Wischern allein bekommt man das Eis nicht weg. Man beschädigt nur die Gummilippe.

» Den richtigen Eiskratzer finden
» Mehr zu eisfrei ohne Kratzer
» günstige Alternative zur Standheizung

4. Schnee und Eis unbedingt entfernen

Man sollte auch immer einen weichen Schneebesen mit sich führen. Denn für Schäden durch Eis- oder Schneebrocken, die sich vom Auto lösen, haftet der Fahrer. Daher nicht nur die Scheiben vom Schnee befreien. Wichtig sind in der dunklen Jahreszeit auch die Scheinwerfer. Durch Schnee verdeckt dringt oft nur die Hälfte des Lichts nach draußen. Das ist nicht nur gefährlich sondern auch nachlässig.

» Was sollte man im Winter unbedingt dabei haben

5. Auch im Winter regelmäßig waschen

Obwohl viele Autofahrer in den kalten Monaten die Waschanlage meiden ist es umso wichtiger das Auto sauber zu halten. Der Schneematsch und der Dreck dringen in die kleinsten Ecken vor. Nicht vergessen das Auto gründlich vorwaschen. Das vermeidet Kratzer und die Radhäuser bekommt man besser sauber. Auch an eine Unterbodenwäsche sollte man denken, denn diese befreit den Wagen von Streusalz – dem Rostfresser Nummer eins.

6. Nebelschenwerfer richtig einsetzen

Im Winter werden die Nebelscheinwerfer am häufigsten benötigt. Denn bei einer Sichtweite unter 50 Metern dürfen sie und die Nebelschlussleuchte eingeschaltet werden – nicht früher! Dann gilt zudem eine Tempolimit von 50 km/h. Leider ignorieren das viele. Wird die Sicht wieder besser sollten die Nebelscheinwerfer sofort wieder abgeschaltet werden um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu blenden. Überprüfen Sie die Nebelscheinwerfer bitte regelmäßig auch wenn Sie diese nicht oft brauchen.

7. Batterie überprüfen

Im Winter starten viele Autos irgendwann nicht mehr, weil die vielleicht sowieso schon schwachen Batterien durch die niedrigen Temperaturen und hohen Belastungen überbelastet werden. Ständig aktive Scheinwerfer und Sitzheizungen sind für alternde Batterien irgendwann zuviel. Zu alte Batterien sollten daher rechtzeitig ausgetaucht werden. Dabei müssen Sie nicht mal viel Geld ausgeben.

» Batterie selbst überprüfen

8. Türschlösser und Dichtungen pflegen

Ist eine Tür erst mal zugefroren sollte man sie nicht einfach mit Gewalt öffnen. Dies schadet den Dichtungen. Vorsorglich kann man die Gummis besser mit einem Pflegestift vor dem Anfrieren bewahren. Sollten Sie keinen Funkschlüssel besitzen, ist es ratsam immer einen Türschlossenteiser in der Tasche zu haben. Man kann hier mit einem Schuss Öl im Schloss auch vorsorgen.

» So pflegen Sie Ihre Dichtungen richtig
» Mehr zu Türschlossenteiser

9. Innenraum trocken halten

Beim Einsteigen befördert man mit dem Schneematsch auch immer Feuchtigkeit ins Auto. Auch durch beschädigte Dichtungen kann etwas Wasser eindringen. Dies führt zu ständig beschlagenen oder sogar vereisten Scheiben. Dann sollte das Gebläse immer stark und warm blasen, da warme Luft Feuchtigkeit besser aufnehmen kann. Wer eine Klimaanlage hat, hat hier noch einen Helfer der die Feuchtigkeit abzieht.
Ist mal zuviel Feuchtigkeit im Auto können Zeitungen unter der Fußmatte die Nässe binden. Aber ist die ein Dauerzustand sollte eine Werkstatt aufgesucht werden. Dies ist besser da die Ursache allein nur schwer zu finden ist. Wasser sammelt sich immer am tiefsten Punkt und nicht dort wo es hereinläuft. Auch ein verdreckter Innenraumfilter könnte für Feuchtigkeit verantwortlich sein.

» Was tun bei Feuchtigkeit im Auto

10. Innenraum reinigen und pflegen

Die Bedingungen der kalten Jahreszeit, Kälte, Wärme, Feuchte, Trockenheit, machen vor allem Ledersitze rissig und spröde. Dagegen gibt es aber Mittel die das Leder geschmeidig halten. Um die verschmutzten Fußmatten zu reinigen gibt es Sprays. Nachdem einsprühen lässt sich der Dreck einfach absaugen. Diese Maßnahmen erhalten vor allem auch den Wiederverkaufswert.

Teile diese Tipps mit Freunden

 

Batterie

Wie du den Kauf einer neuen Auto-Batterie hinauszögerst

Neulich morgens als ich in mein Auto gestiegen bin ist mir fast mein Herz stehen geblieben. Ich drehte den Schlüssel ...
Weiterlesen …
Amazon Black Friday

Black Friday Angebote

Der Black Friday ist zwar vor allem für Angebote im Elektronikbereich bekannt aber wir durchforsten heute laufend die gigantische Angebotsauswahl ...
Weiterlesen …

Amazon Cyber Monday Woche

Hier die aktuellen Angebote aus der Amazon Cyber Monday Woche: ...
Weiterlesen …
Bild Brandson Turbo Komfort Innenraumheizung

Test: Brandson Turbo Komfort Innenraumheizung

Wer keine Garage hat ist dem Winter eiskalt ausgeliefert. Man muss jeden morgen kratzen, was selbst mit gutem Eiskratzer eine ...
Weiterlesen …
Kratzer entfernen durch Scheibe polieren

Was tun bei Kratzern in der Scheibe

Was viele nicht bedenken, die Windschutzscheibe ist ein Verschleißteil. Steinschläge und Kratzer, z.B. durch das Eiskratzen im Winter, setzen der ...
Weiterlesen …
Winterreifen Test 2017

Winterreifen-Tests 2017

Jedes Jahr kommen neue Winterreifen auf den Markt. Einige werden sich vielleicht fragen, warum soll ich das Modell oder die ...
Weiterlesen …
Winterreifenpflicht - Gesetze in Europa

Winterreifenpflicht in Österreich und Schweiz

Die Winterreifenpflicht in Europa ist weit verbreitet. In Österreich gibt es z.B. auch eine Winterreifenpflicht die die Fahrer verpflichtet M+S-Reifen ...
Weiterlesen …
Auto-Batterie selbst prüfen

Batterie einfach selbst überprüfen

Viele merken erst wenn es zu spät ist dass ihre Batterie ihr Lebensende erreicht hat. Viele wissen nicht dass man ...
Weiterlesen …
Eiskratzer beschädigen Scheibe

Scheibenenteiser: Die Alternative zum Kratzen

Immer mehr Autofahrer sind davon abgekommen ihre Scheiben mit einem herkömmlichen Eiskratzer vom Eis zu befreien. Scheibenenteiser werden immer beliebter ...
Weiterlesen …
zugeschneite Scheibe

Abdeckplanen bieten den komfortabelsten Schutz

Es gibt viele Gründe das Auto im Winter mit einer Abdeckhaube oder Abdeckplane zu schützen. Der wichtigste Aspekt für viele ...
Weiterlesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.